Email: info@sternenregen.com ☆ Telefonisch erreichbar: Mo - Fr. 15 - 18 Uhr 07251 - 3923989

FAQ

Wie früh muss ich mich melden, um einen Termin zu bekommen?

Am besten 6 Wochen vor dem Termin, gerne früher! Wenn ihr euren Entbindungstemrin bereits eingetragen habt, meldet euch unbedingt in den ersten 24 Stunden nach der Geburt eures Babys. Das ist sehr wichtig, da ich ansonsten nicht planen kann und unter Umständen auch keinen passenden Termin mehr einrichten kann.

 

Wie ist der Ablauf bei so einem Shooting? Wie geht es danach weiter?

*Ihr meldet euch bei mir am besten per Email und wir machen einen Termin für euer Shooting aus, bei Newborn trage ich den errechneten ET ein. Zur Bestätigung sende ich euch eine Email, an die ich die Rechnung über das kleine Paket „Sternchen“ anhänge. Dieser Betrag ist als Anzahlung vor dem Shooting fällig. Wenn ihr nach dem Shooting mehr als 5 Bilder auswählt, stelle ich eine erneute Rechnung aus.
*Wir treffen uns pünktlich zum Termin in meinem Atelier. Hier besprechen wir eure Wünsche, suchen bei Babybauchshootings Kleider heraus und fahren je nach Shooting anschließend in die Natur. Bei Newborn bleiben wir im Atelier.
*Nach dem Shooting führe ich eine Grundbearbeitung eurer Bilder durch. Dann erstelle ich eine Onlinegalerie für euch. Diese bekommt ihr nach 7-10 Tagen per Email zugeschickt. Hier findet ihr eure Bilder verkleinert und mit Wasserzeichen vor. Diese Galerie dazu, dass ihr eure Lieblingsbilder auswählt. Wie das funktioniert, steht in der Galerie beschrieben. Die Galerie steht euch 14 Tage zur Verfügung.
*Wenn ich dann eure Auswahl erhalten habe, bearbeite ich die Bilder intensiver: Alles, was noch nicht so ist, wie es soll, wird bearbeitet. Das heißt: Bei Newborn Rötungen der Haut, Hautschüppchen, Hintergrund, Falten in der Decke…. Bei Schwangerschaft Abdrücke von Unterwäsche, verrutschte BH – Träger, Streifen und Dellen 😉 Und dann wird eine Prise Zauberstaub hinzugefügt, um Eure Bilder magisch werden zu lassen… Bei Kindern, Reportagen und Familienfotos bearbeite ich wenig, da ich diese Bilder natürlich am schönsten finde. Für die intensive Bearbeitung benötige ich ca. 7 Tage.
*Nachdem ich die Bilder bearbeitet habe, werden diese professionell entwickelt und je nach eurer Bilderanzahl entweder auf USB Stick kopiert oder in die Galerie als Download kopiert. Wenn die Abzüge da sind, wird das ganze Päckchen liebevoll (ja, wirklich!) verpackt und zur Post gebracht (außer, ihr wohnt um die Ecke und wollt es gerne holen ;)). Insgesamt bekommt ihr eure Bilder etwa 3-4 Wochen nach dem Shooting.

 

Wie lange geht das Shooting?

Schwangerschaft: ca. 45 Minuten bis 1,5 Stunden (je nachdem, ob ihr alleine oder mit Partner kommt, Geschwister dabei sind usw!).

Familie: 45 Minuten bis 1,5 Stunden. Je kleiner die Kinder, desto geringer die Zeitspanne, in der ein Shooting gut funktioniert. Wir wollen die Laune eures Kindes nicht überstrapazieren.

Newborn: 1,5-2,5 Stunden mit vielen Stillpausen und Geduld!

Reportagen: ca. 1,5 Stunden

 

Ich möchte gerne deine schönen Kleider anziehen, passe ich da rein?!

Ich habe rund 50 Kleider in allen Größen und Farben und Formen – von Größe 34 bis 54 finden wir sicher das Passende für Euch!

 

Was sollen die Geschwisterkinder in der Zeit vom Newbornshooting machen?

Bringt etwas ruhiges zum Spielen mit: Ein Buch, etwas zum Malen, gerne auch Tablet o.ä.. Es gibt zwar ein bisschen Spielzeug im Atelier, am besten ist es jedoch, die Atmosphäre bleibt hier ganz ruhig, damit euer Baby entspannt schlafen kann. Gerne kann der Papa nach den Geschwisterfotos mit den großen Kindern auf den Spielplatz ein paar Straßen weiter, und wir melden uns dann einfach, wenn das Shooting zu Ende ist.

 

Wie viele Personen können mitkommen?

Bei Babybauch bitte den Partner mitbringen, auch wenn er nicht auf die Bilder möchte (aber das wäre schade ;)) sowie natürlich Geschwisterkinder – gerne auch Hund ;). Weitere Begleitungen wie Freundinnen etc. bringen den Ablauf und auch euch eher durcheinander.
Bei Newborn bitte nur Mama, Papa, Kind und ggfls. Geschwisterkinder. Mein Atelier ist winzig und wir brauchen die Ruhe du den Platz 😉

 

Wie ist das mit unserem Hund?

Hunde habe ich gerade bei Newborn sehr gerne mit auf den Bildern – sofern sie stubenrein sind und Kommandos verstehen. Hunde kommen nicht in Kontakt mit Deckchen, die später wieder für Babys verwendet werden, sondern dürfen sich zum fertigen Set für einige Bilder dazu setzen / legen. Bringt auf jeden Fall Leckerlis zur Bestechung mit (für den Hund, nicht für mich!) 😉

 

Unser Kind ist krank, aber der Termin fürs Familienshooting naht. Und nun?

Bitte gebt mir rechtzeitig Bescheid, damit wir den Termin verlegen können. Mit einem angeschlagenen, kranken Kind ist ein Shooting nicht sinnvoll – weder fürs Kind, noch für mich, da ich mich anstecken könnte und im Kontakt mit Neugeborenen 100% gesund sein muss. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen muss ich einen Teil der Anzahlung als Ausfallgebühr einbehalten.

 

Wann sollen wir bezahlen? Können wir mit Karte zahlen?

Bezahlt wird vor dem Shooting. Ich sende euch vorab eine Rechnung, wenn wir den Termin vereinbart haben. Diese ist vor dem Shooting zu bezahlen. Ist das noch nicht geschehen, ist der Rechnungsbetrag bar mitzubringen. Wenn ihr nach dem Shooting mehr Bilder als im kleinsten Paket auswählt, erstelle ich eine weitere Rechnung. Wenn diese bezahlt wurde, versende ich die Bilder an euch. Kartenzahlung biete ich nicht an.

 

Was passiert mit den Dateien, die wir nicht gewählt haben?

Die RAW – Dateien lösche ich nach der Auswahl und Übergabe. Die JPG Bilder, die ihr in der Galerie gesehen habt, bewahre ich gewöhnlich 1 Jahr auf.

 

Können wir die unbearbeiteten Bilder haben?

Nein. So wie es in der Pizzeria keinen Pizzateig zu kaufen gibt, gibt es auch bei uns professionellen Fotografen keine Rohdaten. Die Nachbearbeitung gehört mit zu meiner Arbeit und ich möchte nur perfekte Bilder herausgeben.

 

Werden die Bilder veröffentlicht?

Am Tag des Shootings füllen wir vorher einen Vertrag aus. Ihr habt hier die Möglichkeit, auszuwählen ob ich die Bilder veröffentlichen darf oder nicht. Für die Veröffentlichung gibt es einen kleinen Rabatt. Die Veröffentlichung erfolgt immer mit Logo, so dass ihr keine Angst haben müsst, dass das Bild gestohlen wird und woanders wieder auftaucht.

 

Dürfen wir die Bilder online zeigen, auf Facebook, Instagram und co?

Sehr gerne. Auf eurem USB Stick befindet sich ein Ordner mit den Webdaten. Die Bilder sind nicht nur verkleinert und mit meinem Logo versehen, sondern auch fürs Internet optimiert (z.B. Schärfe). Wenn ihr Bilder ins Internet oder Stadtmagazin etc. stellt, bitte mit Verlinkung zu meiner Seite, meinem Facebook- oder Instagramprofil, und zwar bei JEDEM Bild. Eine Nachbearbeitung mit Filtern oder das Abschneiden des Logos ist nicht erlaubt!

 

Was dürfen wir mit den hochauflösenden Dateien machen?

Ihr könnt mit euren Dateien gerne Karten, Leinwände, Abzüge usw. selbst entwickeln lassen. Hierfür habe ich euch einige Tipps für richtig gute Ergebnisse auf einem Infoblatt, das ihr gemeinsam mit den Bildern bekommt. Bitte meidet Sofortdruck-Automaten. Die Qualität ist unterirdisch und das wäre doch wirklich schade um eure Erinnerungen! Weiterverkaufen der Bilder ist selbstverständlich nicht gestattet.

 

Was sollen wir unserem Kind sagen, damit es mitmacht?

Erzählt Eurem Kind von dem geplanten Termin. Sagt ihm aber nicht, es „muss mitmachen“. Es wird nicht wissen, was damit gemeint ist und verunsichert werden. Erzählt eurem Kind fröhlich, dass es eine nette Zeit bei einer Frau mit Kamera sein wird, dabei gekuschelt und gerannt werden darf und es sich freuen kann. Es schadet auch nicht, für den Anschluss eine schöne Unternehmung oder ein Eis anzukündigen. Einem Kind zu drohen oder zu sagen, es müsse mitmachen, lachen oder gar „Zähne zeigen“ ist kontraproduktiv.

 

Wie bekommen wir unser Kind zum Lachen?

Kinder spüren Eure Aufregung. Kommt entspannt und ohne Hektik zum Termin. Ihr müsst Euch nicht Gedanken machen, wie ihr Euer Kind zum Lachen bewegt. Lasst das meine Sorge sein – bis ich Euch evtl. um Hilfe bitte. Kinder brauchen keine Dauerbespaßung und müssen nicht wie kleine Models in die Kamera lächeln. Ein erzwungenes Lachen sieht grundsätzlich nicht schön aus.

Ich selbst beobachte Kinder gerne erstmal und bin ruhig – das macht manche Eltern nervös, weil sie wollen, dass ihre Kinder sofort lachen. Das erwarte ich nicht von Kindern, das braucht Zeit! Ihr müsst hinter mir also keine Tänze aufführen, euer Kind zum lachen anfeuern oder Grimassen schneiden. Das verunsichert die Kinder mehr, als dass es sie wirklich zum Lachen bringt. Oft unterhalte ich mich auch mit Kindern während des Shootings. Das mache ich, um bestimmte, ehrliche Gesichtsausdrücke hervorzurufen. Mir geht es nicht um korrekte Informationen, sondern um spannende Gesichter und eine Interaktion mit mir.  Habt keine Angst, dass Euer Kind nicht tut, was es soll, je verbissener man ein Lachen erzwingen will, desto weniger wird es funktionieren. Atmet durch!

 

Was sollen wir auf unseren unserem Kind und uns auf Familienfotos anziehen?

Kleidung ist am schönsten und zeitlos auf Bildern, wenn sie ohne Aufdruck oder Aufschrift, einfarbig oder nur dezent gemustert ist. Stimmt die Kleidungsstücke aufeinander ab. Ich weiß, das ist bei Kinderkleidung nicht so einfach, etwas ohne Aufdruck oder Aufschrift zu finden, aber es gibt beispielsweise sehr günstige Basics bei H&M, die wunderbar auf Bildern aussehen und nicht vom Wesentlichen ablenken. Es muss kein Hemd oder schickes Spitzenkleid sein! Ihr wollt Euren Kindern doch in einigen Jahren Erinnerungen zeigen, wie sie wirklich waren – und nicht, wie sie verkleidet ausgesehen haben oder wie die aktuelle Disney-Fanmode ausgesehen hat…

Bei Familien- und Geschwisterfotos muss die Kleidung nicht gleich sein, aber es ist schön, wenn sie in der selben Farbfamilie ist, beispielsweise Pastelltöne, hell- und dunkelblau, alles in Herbsttönen usw!